Einiges los beim TC Rheinberg GW

Der Tennisclub Rheinberg Grün-Weiß hat den Start in die Sommer-Saison mit einem Familientag eingeläutet. Obwohl noch im Regen aufgebaut wurde, füllte sich der Platz in der Mittagszeit schnell. Als die Sonne rauskam, waren alle Felder besetzt, und am Waffelstand bildete sich eine Schlange.

 

Der Verein hatte überdimensionale Tennis-Schläger zur Verfügung gestellt – im Spiel eine echte Herausforderung für Groß und Klein. Der 1. und 2. Vorsitzende des TC Grün-Weiß, Andreas Rohrbach sowie Michael Schiffer, waren „sehr zufrieden“ mit dem Verlauf des Tags auf der Anlage am Friedrich-Stender-Weg. „Unser Tennisclub differenziert sich von anderen durch unsere Familienfreundlichkeit“, sagt Schiffer, der seit 41 Jahren Mitglied ist. „Hier funktioniert alles so gut, weil wir alle zusammenarbeiten und man sich bei solchen Veranstaltungen immer auf Hilfe von Mitgliedern verlassen kann.“

 

 

Hauptorganisatorin Claudia Wittkamp legte erneut großen Wert auf ein abwechslungsreiches Programm. Auf dem Platz standen die Trainer Henning und Mareike Rohrbach. Stolz sind sie auf die Jugendarbeit im Verein. 180 Kinder trainieren jetzt in Rheinberg, an einigen Schulen gibt’s dank Henning Rohrbach und seiner Tennisschule diese Rückschlagsportart sogar als Schulfach.

 

Der Artikel in der RP · Mai 2019

 

 

 

zur Übersicht