Aller guten Dinge sind: VIER

Nach drei aufeinander folgenden 4:5 Niederlagen gegen den VfL Nierswalde konnten sich die Herren 40 am vergangenen Wochenende revanchieren.

In der 4. Partie innerhalb von 4 Jahren bezwangen die Rheinberger die Nierswalder auf heimischer Anlage endlich mit 7:2. Michael Schiffer, Thilo Capelle, Volker Christmann, Patrick Tervooren und Daniel Bücheler stellten den Sieg schon nach den Einzeln sicher. Die Doppel Schiffer/Capelle und Christmann/Bücheler sorgten für den Endstand.

 

Foto rechts: Patrick Tervooren und Edgar Rohrbach unterlagen im Doppel nach hartem Kampf.

 

Ebenfalls siegreich konnte die zweite Mannschaft Herren 40 ihr Auswärtsspiel beim TC Traar gestalten. Nach den Einzeln führten die Rheinberger mit 4:2. Das Doppel mit Christian Knies und Wolfgang Czilinski fuhr den entscheidenden 5. Punkt zum Sieg ein. Nach großer Aufholjagd erhöhte das an zwei gesetzte Doppel Pfau/Bücken auf 6:3.

 

Die Herren 30 verlor das Spitzenspiel der Bezirksklasse C zuhause gegen den TC Schaephuysen. Nach den Einzeln stand es bereits 2:4, nur Jacob und T. Schrader konnten punkten. Jatzwauk und Plien verloren knapp im Matchtiebreak. In den Doppeln siegten Jatzwauk/Schrader und Jacob/Kutsch souverän, ehe sich Klöters/Plien nach hartem Kampf zum 4:5 Endstand geschlagen geben mussten.


Die Damen 40 verlor unglücklich beim CTC Krefeld mit 3:6. Dabei gingen gleich vier Partien im Matchtiebreak verloren. Eine überragende Partie zeigte dabei Andrea Knies bei ihrem Einzelsieg.

 

zur Übersicht